Mit Elan in den ersten Arbeitstag nach dem Urlaub

Zäh wie ein Kaugummi – so verläuft häufig der erste Arbeitstag nach dem Urlaub. Wir sind noch alle im Entspannungsmodus und von 0 gleich wieder auf 100 hochfahren? Einfach ist das nicht, denn wir müssen uns erst wieder reinfinden in unsere Projekte. Doch es geht auch anders. Wie du mit Elan in den ersten Arbeitstag startest, erfährst du hier.

 

*Beitrag enthält Werbelinks

Vorbereitung – das kannst du vor deinem Urlaub tun

1. Erstelle einen aktuellen Stand über all deine Projekte

Arbeitest du an mehreren Projekten gleichzeitig? Dann erstelle eine Übersicht, auf der du alle Projekte festhältst. Wo hast du aufgehört? Wo musst du nach deinem Urlaub weitermachen? Welches Projekt hat eine hohe Priorität? Eine solche Projektübersicht findest du hier in meinem Etsy Shop.

Damit sparst du sehr viel Zeit und Energie, weil du dich nicht erst wieder einlesen und einarbeiten musst. Ich habe es selbst ausprobiert. Es hat mich nicht mehr als 10 Minuten gekostet, um mich einzuarbeiten.

2. Plane deinen ersten Tag

Plane und strukturiere den ersten Tag nach deinem Urlaub. Ich nutze dafür den Tagesplaner aus dem digital MAKE Lifeplaner Die ersten 1,5 h sind für die Bearbeitung von E-Mails reserviert und der Planung der Aufgaben die damit verbunden sind. Dann ist Zeit für 1 bis 2 grössere Projektaufgaben, die mich voranbringen und anschliessend die Erledigung kleinerer Aufgaben, die schnell erledigt werden können. Was bleibt, ist das Gefühl, am ersten Tag viel geschafft zu haben.

3. Baue Zeitpuffer ein

1 bis 2 Stunden lasse ich ungeplant, da bekanntlich mit den E-Mails neue Aufgaben auf mich zukommen. So Macht sich das Gefühl, nicht genug Zeit zu haben, gar nicht erst breit. Stress ade!

Schreibe gern in die Kommentare, wenn du noch mehr Tipps für den ersten Arbeitstag nach dem Urlaub hast. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.