Wiederverwendbare Kaffeekapseln – eine ökobewusste Alternative

In einer eigens von Nestle in Auftrag gegebenen Studie werden die energieaufwendig hergestellten Aluminiumkapseln als Wertstoff deklariert, vorausgesetzt: sie werden dem Recycling-Kreislauf zugeführt. Andere Anbieter setzen auf kompostierbaren Bioplastik oder einfach nur Plastik, der in der Herstellung weniger energieaufwendig ist. Die Diskussion darum, welche Alternative nun die umweltverträglichste ist, können wir uns alle gleich sparen. Denn es gibt nun wiederverwendbare Kaffeekapseln aus Edelstahl.

* Werbung, Produkttest, unbezahlt, Amazon Werbelink

Der Edelstahl-Kaffeekapsel-Test

Mittlerweile gibt es sogar mehrere Anbieter, die wiederverwendbare Kaffeekapseln anbieten. Da viele von ihnen zum Teil oder sogar ganz aus Plastik hergestellt sind, bevorzuge ich die Edelstahlvariante von myCoffestar. Sie ist frei von jeglichen Giftstoffen und verspricht eine lange Lebensdauer. Ich schreibe das Team von myCoffeestar an und bitte um ein Testpaket. Wenige Tage später befindet es sich in meinem Briefkasten. Es enthält

  • 1 Edelstahl-Kaffeekapsel
  • 2 Dichtungsringe
  • 1 Fülllöffel
  • 4 Kaffeeproben.

Da ich selbst keine eigene Kaffeekapselmaschine besitze, freue ich mich umso mehr, dass meine Zürcher Freundin, bei der ich ein Wochenende verbringe, zufällig eine hat. Als ich ihr davon erzähle, ist sie begeistert von der Idee und probiert sie gemeinsam mit mir bei einem gemütlichen Frühstück aus.

Die Handhabung ist einfach. Wir befüllen die Kapsel mit einer der Kaffeeproben und verschließen sie. Der Mahlgrad sollte zwischen fein und sehr fein liegen, wie es bei Espressomischungen üblich ist. Ist der Mahlgrad eher grob, rinnt das Wasser schneller durch den Kaffee, was einen milderen Geschmack bewirkt. Erlaubt ist aber letztendlich, was schmeckt. Zuletzt befestigen wir noch den Dichtungsring, der dafür benötigt wird, die richtige Druckstärke für einen perfekten Espresso zu erzeugen.

Überraschenderweise schmeckt der Kaffee gut oder liegt es womöglich an der Kaffeesorte? Es ist Karamell. Meiner Freundin schmeckt es ebenfalls. Ihr fehlt jedoch etwas, womit man den Kaffee in der Kapsel pressen kann. „Dann ist er noch intensiver im Geschmack, weil auch dabei das Wasser länger braucht, um durch den Kaffee zu rinnen.“ Im Barista Set* bietet my Coffeestar zusätzlich einen sogenannten Tamper an, mit dem man den Kaffee pressen kann.

Fazit

Der Reiz einer Kaffeekapselmaschine ist groß, denn die Art der Zubereitung könnte nicht bequemer sein: Morgens einfach eine Kaffeekapsel einwerfen und auf den Knopf drücken, fertig. Dafür sind nicht wenige bereit, einen höheren Preis zu zahlen und: er schmeckt einfach, das muss ich zugeben.

Wer an seiner Kaffeekapselmaschine hängt, braucht mit den wiederverwendbaren Kaffeekapseln jedoch kein schlechtes Gewissen mehr haben. Sie sind eine wirklich gute Alternative, dessen Verwendung lediglich einpaar Handgriffe mehr einfordert. Ein vertretbarer Mehraufwand, angesichts der Vorteile:

 

  1. Finanzieller Vorteil: Der Kunde ist nicht mehr darauf angewiesen, die Kaffeekapseln des jeweiligen Geräteherstellers zu kaufen, ist in seiner Kaffeewahl also wieder frei. Bei wiederverwendbaren Produkten amortisiert sich der Anschaffungspreis immer nach einer gewissen Zeit. Laut den Angaben von myCoffeestar lassen sich so bis zu 500 EUR im Jahr einsparen.
  2. Ökologischer Vorteil: Der Ressourceneinsatz bei der Herstellung und Entsorgung wiederverwendbarer Produkten ist definitiv geringer im Vergleich zu Einwegprodukten.
  3. Langlebigkeit: Edelstahl ist extrem langlebig und pflegeleicht. Sehr wahrscheinlich überdauert eine Edelstahlkapsel sogar noch die Kaffeekapselmaschine an sich. Dann kann sie immer noch weiter verschenkt werden.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer den Kaffee mit mehreren Personen genießen möchte, ist gut beraten, sich mehrere Edelstahlkapseln anzuschaffen, da sie nach der Nutzung stark erhitzt und damit nicht sofort wieder eingesetzt werden können.

Wo gibt es die Edelstahl-Kaffeekapseln zu kaufen?

MyCoffeestar bietet für drei unterschiedliche Kaffeekapselmaschinen eine passende wiederverwendbare Edelstahlvariante an. Ihr bekommt sie entweder hier* bei Amazon oder hier direkt im Online-Shop von MyCoffeestar.

 

An dieser Stelle vielen Dank an das Team von myCoffeestar, die mir ein Testpaket kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Wären die wiederverwendbaren Edelstahlkapseln eine Alternative für euch? Schreibt mir doch gern in den Kommentaren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.